Auch Deutschland mischt bei PRISM mit

Kaum verwunderlich, aber nun noch mal bestätigt: deutsche Geheimdienste profitieren nicht nur von Prism sondern arbeiten aktiv mit.

In einem Interview, das das Nachrichtenmagazin Der Spiegel veröffentlicht hat, sagte Snowden, dass die NSA und die Deutschen “unter einer Decke” steckten. Auch andere ausländische Geheimdienste arbeiteten mit der NSA zusammen. Koordiniert würde dies durch das Foreign Affairs Directorate der NSA. Telekommunikationsfirmen säßen ebenfalls mit im Boot.

(…)

Snowden deutete zudem an, dass die Zusammenarbeit so organisiert sei, dass die nationalen Geheimdienste ihr politisches Führungspersonal schützen könnten, falls herauskäme, wie massiv die Eingriffe in die Privatsphäre der Bürger seien. Die anderen Behörden würden nicht danach fragen, woher die Geheimdienstler ihre Informationen haben. “Und wir fragen sie nach nichts.”

(…)

Eine Zusammenarbeit mit der NSA hat BND-Chef Gerhard Spindler inzwischen bestätigt.

via heise

 

bvt